Crowdlending

Crowdlending (oder auch Lending-based Crowdfunding) ist ein Unterbegriff von Crowdfunding und meint Kredite, die über das Internet vermittelt und dabei von einer oder mehreren Privatpersonen unterstützt werden. Im Mittelpunkt steht ein Unternehmen, welches als Vermittler gilt.
Das Unternehmen erhält für die Vermittlung beider Vertragspartner häufig eine Gebühr.

Der Begriff Crowdlending setzt sich aus den englischen Begriffen Crowd und lending zusammen.
Crowd steht bekanntermaßen für eine Menge an Personen und der Begriff lending bedeutet das Verleihen.
Im Finanzwesen verbindet man diese beiden Wörter und es ergibt sich eine Menge von Menschen, die sich gemeinsam für eine Kreditvergabe beteiligen.
Folglich finden also über das Internet Menschen zusammen, die entweder Geld verleihen oder es leihen.

Back to Top