Lendico

Lendico LogoLendico mit Sitz in Berlin wurde im Dezember 2013 gestartet und ist der “neueste Streich” der Samwer Brüder und der letzte Klon aus dem Hause Rocket Internet GmbH, dem weltweit erfolgreichsten und größten Company-Builder.

Das Prinzip von Lendico ähnelt den Kreditmarktplätzen Auxmoney und Smava. Sowohl private als auch geschäftliche Kreditnehmer können, anstatt von Ihrer Hausbank oder einem herkömmlichen Kreditinstitut, über Lendico bei Privatpersonen ein Darlehen beantragen. Der Unterschied zu anderen Kreditbörsen ist, dass nicht nur Privatpersonen, sondern auch Firmen und andere Institutionen Geld verleihen (Weitere Informationen finden sie hier). Auch hier fungiert der Anbieter nur als Mittelsmann, welcher die Bonität des potenziellen Debitoren überprüft. Das Unternehmen ist keine Bank und besitzt demnach auch keine Banklizenz. Die Zusammenarbeit nach deutschem Bankenstandard geschieht mit der Wirecard Bank AG.
Selbstverständlich stellt auch Lendico einen reibungslosen Ablauf des Verleichsprozesses sicher und kümmert sich im Falle von Zahlungsausfall seitens des Kreditnehmers um ein ordentliches Mahnverfahren bzw. Inkasso. Trotz des kurzen Bestehens dieser p2p-Kreditbörse, konnten schon viele Anleger positive Erfahrungen sammeln.

Der Ablauf für Kreditnehmer

Nach der kostenlosen Registrierung kann die Kreditanfrage direkt erfolgen.
Als nächstes wird das gewünschte Projekt umschrieben und man erhält im Anschluss eine vorläufige Berechnung der Konditionen. Sind Sie damit einverstanden, so kann der Vorgang abgeschlossen und der Wunschkredit beantragt werden. Die Firma Lendico benötigt von Ihnen dann die Kontoauszüge sowie die Gehaltsabrechnungen der vergangenen drei Monate. Zusätzlich wird bei der Beantragung des Kredites eine Kopie des Personalausweises angefordert. Sofern Sie als Kreditnehmer selbstständig sind, so wird ergänzend noch eine betriebswirtschaftliche Auswertung des Unternehmens benötigt, eine Einnahmenüberschussrechnung sowie ein Nachweis der unternehmerischen Tätigkeit.
Nachdem der Kreditantrag von Ihnen geprüft wurde, gelangt das Projekt auf dem Online-Kreditmarktplatz. Hier verweilt es maximal 14 Tage, bis eine Vollfinanzierung seitens der Anleger geschieht.
Nach dieser Zeit erhalten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung, worin auch der Kreditvertrag enthalten ist. Gemeinsam mit dem unterschriebenen Vertrag versenden Sie das Post-Ident zurück. Währenddessen überweisen die Anleger deren investierte Summe und sobald die Unterlagen bei Lendico eingegangen sind, wird Ihre Wunschsumme auf Ihr Konto weitergeleitet.
Zwar ist die Registrierung bei Lendico kostenfrei, aber es fällt eine Vermittlungsgebühr an. Diese liegt einmalig bei 0,25% bis 4,50% und hängt dabei von dem gesamten Kreditbetrag ab.

 


 

Der Ablauf für Anleger

Die Anmeldung auf lendico.de ist für einen Anleger ebenfalls kostenlos. Mit der Investition in unterschiedliche Anlageprojekte können Sie direkt starten. Bereits ab 25€ können Sie ein Projekt unterstützen. Wenn das Projekt, in dem unter anderem Ihre Anlage enthalten ist, erfolgreich finanziert wurde, werden Sie aufgefordert den Betrag zu überweisen. Monatlich erhalten Sie von nun an die Tilgung und Zinszahlungen. Als Anleger bei Lendico haben Sie die Möglichkeit, das Portfolio zu erweitern und sich für eine der beiden Kontenarten zu entscheiden.
Es besteht das Starter- und das Premium-Konto.
Entscheiden Sie sich für das Starter-Konto, so haben Sie ein einmaliges Anlagelimit von 5.000€.
So investieren sich bei einem Mindestbetrag von 25€ ingesamt 200 Kreditprojekte. Sind Sie aber gewillt mehr als 5.000€ anzulegen, so eignet sich eher das das Premium-Konto bei Lendico.
Die Rendite, die Sie erhalten, hängt von der Lendico-Klasse und der Laufzeit ab.
Handelt es sich um eine hohe Lendico-Klasse, steigt auch das Risiko und somit auch die Rendite.

Um eine gute Qualität der Anlagestruktur zu gewährleisten, rechnet Lendico mit einem Algorithmus die Bonität jedes Kreditnehmers aus. Hinzu kommen die Bonitätsinformationen der Schufa. Im Endeffekt wird jedes hochgeladene Projekt in einer Klassen A-E eingestuft.

Anleger zahlen genau wie bei auxmoney 1% der Anlagesumme, die Registierung sowie Starter- und Premium-Konto bleiben kostenfrei.
Im Falle eines Zahlungsausfalls von einem Kreditnehmer, ist das Unternemen Lendico zuständig.
Es wird hierfür mehrere Male angemahnt. Sollte ein Kreditnehmer dennoch mit seiner Zahlung zurückliegen, so wird der Fall an ein Inkassounternehmen übergeben.


 

Weiterführende Informationen zu Lendico:

 

Back to Top